horseback riding

Die letzen Tage waren mal wieder ziemlich aufregend auf der Ranch Roseberry mund ich möchte garnicht alles so genau erläutern. Wir waren in der Kirche, waren in Fort Hartsuff ( Orginal Gebäude der Armeen, als sie die Gegend hier erobert haben – oder sowas in der Art), in ein paar wirklich wirklich tollen Häusern bei Freunden und gestern gab es endlich Regen!!

– Fort Hartsuff –

– Hunting Lounge –

– ein nicht ganz so wilder Wild Turkey 😉 –

Heute morgen wurde ich dann von Mari um 9 Uhr geweckt. Sie hat gefragt ob ich Lust hätte zum Reiten, ein Nachbar hätte gefragt. Ich war natürlich sofort dabei. Also hieß es aufstehen, schnell nen Apfel und ein bisschen Müsli frühstücken und dann gings auch schon los. Der junge Mann mit dem ich ausreiten sollte hieß John und Mari meinte ich hätte ihn schonmal bei den Keys getroffen. Ich hatte wirklich kein Gesicht!!! Obwohl es the middle of nowhere ist, trifft man ständig neue Leute. Naja John kam mir dann aber tatsächlich schon bekannt vor, allerdings eher von der Kirche. Wir sind also los geritten und da ging mein Geplapper auch schon los. Erst im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass ich ihn total voll geschwafelt habe und ich bin wirklich überrascht wie gut das langsam funktioniert in Englisch! Am Anfang hatte ich nicht wirklich die Hoffnung mein Englisch in irgendeiner Weise verbessern zu können. Naja wir sind also über die Sand Hills geritten, er hat mir ein Adlernest gezeigt, und wir waren mit den Pferden im Fluss! Egal wo du hin kommst…die Sand Hills sind die Gleichen…Aber die Landschaft ist trotzdem immer wieder irgendwie anders. John und ich haben uns dann über das IFYE-Programm und über meine Gastfamilien unterhalten… Ich kam dann dazu ihm von Maximilian’s ersten „Familie“ zu erzählen. Sein erster Gastbruder haust in Denver in einer Wohnung mit Löchern in den Wänden. DAS LOCH – THE HOLE. Ich verstehe wirklich nicht was an dieser Vokabel so schwer ist, aber sie will einfach nicht in meinem Kopf bleiben. Ich hab also versucht es irgendwie zu umschreiben, da fällt mir doch aufeinmal auf, dass er ein Loch im Ärmel hat und ich sage „look at your t-shirt“ und mache eine Handbewegung zu dem Loch. Er versteht es natürlich miss und wedelt an seinem Arm und Ärmel um ein -nicht vorhandenes- Insekt zu verschäuchen. Klappt natürlich nicht. Nachdem ich noch 3 mal versucht hab ihm zu zeigen was ich meine und er es ENDLICH verstanden hatte, waren wir beide wie verrückt am Lachen! Manchmal ist es wirklich witziger die Sprache nicht so ganz zu beherrschen! Wir hatten auf jeden Fall einen echt tollen, wirklich langen Ausritt! Nach dem Ausritt haben wir die Pferde abgesattelt, weg gebracht und ich bin noch zum Mittagessen dort geblieben. Eine wirklich nette Familie und es gab Hühnchen… Ich bin ja nicht so der Fleischesser, aus Höflichkeit hab ich mir dann aber doch ein Stück genommen und ich hatte wirklich Schwierigkeiten das Fleisch vom Knochen zu bekommen. Ich bin mir auch nicht sicher ob ich nicht zu viel Fleisch am Knochen gelassen habe.. und haben Hühner eigentlich Sehnen? Oder ich hab irgendetwas anderes Bandartiges mit gegessen, was man nicht wirklich kauen konnte….

Nach dem Essen hat mich John dann nachhause gebracht und ich bin direkt wieder ins Auto von Jim und Dotti gesprungen, wir sind in den Wald gefahren zu einem Turm von dem man echt weit sehen kann!– die Bäume sind alle mit Hand gepflanzt!! –

Anschließend haben die beiden mir noch gezeigt, wo sie viele viele Jahre gearbeitet haben…. dort wo die Bäume gepflanzt werden – Greenhouses (unter anderem auch für South Dakota oder Colorado – wenn dort mal wieder das Feuer ausbricht – )

und Abends sind wir dann nochmal mit dem Pick Up raus gefahren…

Dotti und JimCoyoten sind hier wie Hasen in Deutschland… sie laufen dir ständig über den Weg… heute hab ich 2 Stück gesehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s